Aktuelles

Der Anschlag von Halle

 

Ein terroristischer Anschlag, an einen der  wichtigsten jüdischen Feiertage  auf eine Synagoge und der Tötung von zwei Menschen durch einen schwerbewaffneten Täter, hat uns fassunglos gemacht und zutiefst schockiert.

 

Kurz bevor der Mörder sich gestern aufmachte, seine geplante Tat umzusetzen, wandte er sich in einem Video offenbar an eine internationale rechte Internet-Subkultur

 

Er leugnete in seinen  Stream voller Hass  den Holocaust und bezieht sich auf andere rechtsextreme Attentate.

 

In einer Zeit in der so widerliches rechtspopulistisches Gedankengut, durch vermehrte geistige Brandstifter verbreitet wird, müssen wir näher zusammen rücken.

 

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit wie Antisemitismus, Antiziganismus und weitere Formen von Rassimus dürfen nicht zu unserer alltäglichen Realität gehören.

 

Der Vorstandsvorsitzende der Rom & Cinti e.V.:

 

"Rechtspopulisten und Rechtsextreme sind auf dem Vormarsch!

Rechtspopulismus ist kein Gespenst!

Tag für Tag werden in Deutschland Straf- und Gewalttaten mit rechtem Hintergrund begangen!

Rechtspopulistische Parteien und Politiker haben starken Zulauf bekommen!

Steigender Antiziganismus und rechtsdruck ist leider salonfähig.

TV- Beiträge wie der Beitrag ,Roma: Ein Volk zwischen Armut und Angeberei, der bei Sat.1 zu sehen war und in dem Roma-Gruppen pauschal zu kriminalisiert werden, nähren den wachsenden Antiziganimus.

 

Allein im vergangenen Jahr wurden in Deutschland mehr als 60  Straftaten gegen Sinti und Roma erfasst. Es ist zu befürchten, dass die Dunkelziffer erheblich höher ist, weil antiziganistische Tatmotivationen nicht immer als solche (an)erkannt werden.

 

Zudem zeigt sich die Tatsache, dass der Täter sein abscheuliches Verbrechen ins Netz gestellt hat!

 Beleidigungen, Hass und Volksverhetzende Aussagen dürfen nicht veröffentlicht werden!

Streaming-Plattform  müssen Online-Verbreitungen mit  gewalttätigen und extremistischen Inhalten zerstören.

 

Wir sprechen den Angehörigen der Opfer in großer Trauer unser tief empfundenes Mitgefühl aus.

 

(Quelle: picture alliance/dpa)

Sie suchen ältere Beiträge? Hier geht es zum Archiv

Legende:

 

              = Angepinnte Nachricht (Nachricht die aufgrund ihrer Wichtigkeit immer oben steht)

 

              = Anklickbare Nachricht (Die Nachricht kann angeklickt werden um weitere bzw.

                 ausführlichere Informationen zu erhalten)

News werden geladen

News

RSS Feed Widget

Rom und Cinti Union e.V. - 2016 - Impressum - Haftungsausschluss - Datenschutzerklärung